PROSTITUTION AB WANN WIEDER ERLAUBT CORONA

"Vom land kriegst sie nichts. Die Pandemie ich denke es wäre deutlich, dass wir alle gefickt sind." – Irina Le Fey

Du schaust: Prostitution ab wann wieder erlaubt corona


Irina Le Fey bei Unterwäsche in einer Couch; sie erzählt stammen aus Escort-Leben inzwischen Corona

Mehr sehen: Pixie Paris Es Rappelt Im Karton, Pixie Paris, Es Rappelt Im Karton

Wir fördern Geburtstagspartys über Zoom hagen trinken einer Kaffee oben Abstand in dem Regen. Menschliche Nähe gehört seit corona nicht mehr zu unsere Tagesordnung, noch irgendwie passen wir uns an. Doch als geht es ein Branche, in körperliche Nähe in dem Zentrum steht? zusammen passt sie sich an? 

Sexarbeitende haben ein schwieriges Jahr hinter sich. Die Regelungen waren von Bundesland kommen sie Bundesland verschieden. Während bei Berlin die Bordelle innerhalb September und Oktober kurzfristig öffnen durften, war das in den Bundesländern hessen und Mecklenburg-Vorpommern seit März 2020 durchgehend untersagt.


Irina Le Fey arbeiten schon seit 2014 in der Sexbranche. Über das Jahre hat sie das Geschäft by allen buchseite kennengelernt. Angefangen jawohl sie als Stripperin innerhalb Bahnhofsviertel in Frankfurt. Seit zustimmen Jahren arbeitet sie nun als Escort in dem höheren Preissegment und betreibt einer kleine Escort-Vermittlung. Nebenbei studiert sie Soziologie und sex Studies. Mit einen Website unterstützt sie Menschen, die mit Sexarbeit anfangen wollen.

Sie sieht bei der coronakrise eine chance für Sexarbeitende, sich zu organisieren. Wir haben sie gefragt, zusammen die Zukunft der Sexarbeit aussehen könnte.


Mehr sehen: Staffel 5 Von Prison Break Staffel 5 Schauspieler, Prison Break Cast & Crew


jubileecityfest.org: Wird von Corona anderntags über ns Thema Sexarbeit gesprochen?Irina la Fey: Gesellschaftlich war die Pandemie für vieles ns Katalysator. Dinge wurden deutlich. Genau so verhält das sich sogar beim umgang mit das Sexarbeit. Es war vorher schon scheiße. Das Ignoranz das Politik, dies Bereich in Augenhöhe zu begegnen, ist nun still verstärkt. Mit meiner Escort-Vermittlung ich könnte ich zu keiner Zeit in der corona-krise aufmachen. In Hessen sexuelle Dienstleistungen no explizit verboten, aber alle Betriebe müssen geschlossen sein. Theoretisch können hier sogar alle frau arbeiten, ich zulässig aber nicht vermitteln. Deswegen fallen für das Frauen meiner Vermittlung ns Screeningmöglichkeiten weg. Davor verfügen über ich für ns Sexarbeiterinnen ns Kunden überprüft und ns Date geplant. Jetzt alle oben sich alleine gestellt. Das tun können viele Frauen an gefährliche situationen bringen. 

Es wird no direkt mit der industrie kommuniziert. Es scheint in der nähe des so, zusammen hätte ns Politik sich einer Fernsehserie über Prostitution angeschaut und da oben ihre sehvermögen gebildet. Das Straßenstrich wird ohnehin immer stattfinden. Das wird jetzt zeigen gefährlicher und schwerer rückverfolgbar. Ns Frauen werden in die Illegalität getrieben.