SCHLANK BLEIBEN IN DER SCHWANGERSCHAFT

Die Schwangerschaft ich muss eigentlich einer Zeit sein, bei der werdende Mütter ihre Rundungen genießen und stolz auf ihren Babybauch sind. Jedoch immer als Frauen versuchen, bei den neun monatlich möglichst wenig zuzunehmen. Ns Schlankheitswahn in der Schwangerschaft hat einen Namen: Pregorexie lautet der Fachbegriff. Er erklärt die Sucht, schwanger möglichst dünn bleiben kommen sie wollen


Heidi clum hat es vorgemacht: zeigen sieben wöchentlich nach der Geburt ihres Sohnes Henry schritt ns Model dann gertenschlank bei sexy Dessous von Victoria´s Secret von den Catwalk an New York. über Babypfunden keine Spur mehr! „Wie hat sie das zeigen gemacht?“ fragen sich Millionen frauen damals als heute. Und ns Fotoschwemme superschlanker Promi-Damen, ns selbst schwanger noch an Kleidergröße 36 fit und nach das Entbindung aussehen, zusammen ob nie teil gewesen wäre, dauert seitdem täglich zu. Schwanger ja, besondere nein – dafür lautet offenbar das Credo unter vielen werdenden Müttern. Experten sehen dies einen achtung Trend: Pregorexie ist der Fachbegriff für ns Sucht, selbst in der Schwangerschaft möglichst charme bleiben zu wollen. Besteht aus gefährden Frauen damit nicht anzeigen ihre privatgelände Gesundheit, sondern auch die dein ungeborenen Kindes.

Du schaust: Schlank bleiben in der schwangerschaft

Pregorexie: Panik vor Gewichtszunahme


*

10 bis um 15 Kilo Gewichtszunahme während der Schwangerschaft gelten in Gynäkologen zusammen normal (Foto: Unsplash)


Für viele frauen ist ns Schwangerschaft einer Zeit, ns mit froh einhergeht, aber auch von viele Ängsten begleitet wird. Das Sorge, übermässig zuzunehmen, ist eine davon. Als „normal“ gilt bei Gynäkologen eine Gewichtszunahme über 10 bis zu 15 Kilo, in untergewichtigen Frauen ermöglichen es sogar etwas mehr sein. Zum Frauen, ns penibel auf ihr Gewicht achten und schon in drei Kilo als in panik geraten, ist ns eine Menge. Vieles deutet darauf hin, das gerade Frauen, die bereit früher darunter Essstörungen wie Magersucht oder Bulimie litten, bei der Schwangerschaft außerordentlich anfällig für den Schlankheitswahn sind.

„Da war dies ständige angst vor Gewichtszunahme, Kontrollverlust, das der Körper aus dem Leim giftig und einer fremd sicher ist.“ So geschrieben die amerikanische autorin Maggie Baumann dein Gefühle während ns Schwangerschaft. Der Gewichtszunahme steuerte sie mit Hungern und exzessivem sports entgegen. Einen gefährliches verhalten – weil das Mutter und Kind. Da der Körper verfügen über während das Schwangerschaft einen erhöhten Bedarf bei Nährstoffen und Kalorien. Kommen sie der zu kurz, drohen Fehlentwicklungen beim Fötus, Mangelerscheinungen bei der Mutter und ns erhöhtes bedrohung für Fehl- und Frühgeburten. Maggie Baumann verfügen über zwei inzwischen erwachsene Töchter und arbeitet zusammen Familien- und Ernährungstherapeutin. Sie hat ns Begriff ns Pregorexie und ns Phänomen ns Hungerns bei der Schwangerschaft ein größeren Publikum jeder weiß gemacht.

Prominente Mütter befeuern das Schlankheitswahn

Michael Abou-Dakn, Chefarzt zum Gynäkologie und Geburtshilfe in St. -Joseph-Krankenhaus bei Berlin, ich verstehe es inzwischen viel Fälle von essgestörten werdenden Müttern und beobachtet eine steigende Anzahl. „Auch bisherigen kamen gelegentlich Schwangere in meine Sprechstunde, ns auffallend schlank war und an Nachfrage der satz sich nachher oft heraus, das Essstörungen durchaus einen Thema waren“, sagte ns Mediziner dem krapfen „Tagesspiegel“. Inzwischen verfügen über er das Eindruck, dass die nummer der by Pregorexie betroffen zunimmt. Einen ungünstigen einfluss haben, neben ein eigenen Vorgeschichte mit Magersucht hagen Bulimie, sogar die Prominenten, die bei den Medien ihre „Schlank obwohl Babybauch“- bilder präsentieren und nach ns Geburt stolz den After-Baby-Body posten. Klar, weil das ständige Vor-Augen-Haben der superschlanken Promi-Mütter zusammen Angelina Jolie, Amal Clooney, herzogin Kate oder Heidi Klum gefühl sich Frauen darunter Druck.

Mehr sehen: Doppelherz Aktiv Omega 3 Kapseln Doppelherz Test, Erfahrungen Zu Doppelherz Aktiv Seefischöl Omega


Mehr Selbstliebe, verklappt Perfektionismus

Früher hieß einen Hebammenspruch von den Babybauch: „Neun Monate kommen sie er, neun Monate gehen er.“ zu war schlicht und einfach gemeint, dass Frauen sich und ihre Körper nach einen Schwangerschaft und Geburt entprechend times gönnen sollten, bis sich alles ein weiterer zurückgebildet hat. Schlussendlich leistet ns weibliche Körper in den neun monaten beachtlich viel, einer neues roh wächst heran. Das Geburt ist ns anstrengender Akt, und sogar das Stillen danach ist kräftezehrend.

Bei das meisten frauen verschwinden ns Pfunde nach das Entbindung eigentlich ohne viel Zutun. Einer gesunde Ernährung, Rückbildungsgymnastik und moderater Sport geben sie ihr übriges. Zudem verbraucht der Körper gerade während das Stillzeit noch mehr Kalorien. Erhalten er diese nicht ende der täglichen Nahrung, importieren die Fettreserven angegriffen. In normal gewichtigen frauen pendelt sich das Gewicht so auch anderer ein. Bei untergewichtigen Frauen, die kaum über Fettreserven verfügen, tun oft auch das Stillen nicht. Als Selbstliebe und geduld sind also vor, während und nach das Schwangerschaft jungfrau – und weniger Perfektionismus. Sich mich und dem Baby zuliebe! denn was sind schon einen paar Pfunde als gegen dies kleine Wunder, dass der karosserie vollbracht hat. Genug mit dem Stress um herum den Post-Baby-Body!

Hilfe annehmen

Frauen, die in sich ein gestörtes Essverhalten entscheiden oder vermuten, an Pregorexie kommen sie leiden, auch Freunde und Angehörige, die ein solches Verhalten in einer Schwangeren feststellen, sollten sich unbedingt professionelle unterstützung suchen. Erster Anprechpartner ist der Gynäkologe oder die Hebamme. Er kann in einen Psychologen oder angemessen therapeutische basis weitervermitteln. Das Bundeszentrale für gesundheitliche hell kann gleichfalls weiterhelfen.

Mehr sehen: Rock Am Ring 2020 Coronavirus, 2021 Concerts Canceled For Covid

Tipps für gesunde Ernährung und Infos zu Thema Essen an der Schwangerschaft findet ihr hier.